Album des Monats

Home

nur noch 2 Stk. am Lager, solange Vorrat

Für das Monats-Album gibt es sFr. 5.- Reduktion
auf den Verkaufspreis

LP
Hans Theessink
„Bridges“

 

 

 

 

 

 

 

Kundenrezession aus dem Internet:
(Da kann ich nur zustimmen, darum habe ich den Text übernommen!)

Wo Theessink drauf steht, ist Theessink drin. Der holländische Blueser liefert schon seit Jahren hochwertiges Material ab und seine Platten sind musikalisch wie klanglich ein Genuss. Da sich der Barde nicht im Mainstreambereich tummelt, ist auch nicht zu erwarten, dass er irgenwann mal Stadien füllen kann. Dafür sind seine Songs aber echte Perlen, die leider nur einer eingeschworenen Fangemeinde und Highendern vorbehalten zu sein scheinen. Eigentlich schade. Auf Bridges gibt es 10 feine Bluesnummern, die mit ein paar aus der afrikanischen Volksmusik kommenden Einsprengseln aufgewertet wurden und in deren Mittelpunkt Hans‘ markante Stimme steht. Die Stücke haben einen sehr entspannten Charakter – Musik für Genisser sozusagen. Aufgenommen wurde das Material bereits 2004 in einer Kirche in der Toskana. Nun endlich dürfen sich auch Vinylfreunde über die wunderbar produzierte 180g Platte freuen. Der Sound der LP ist sehr ausgewogen und hat einen warmen Grundtenor, hier hat die Transformation von Digital auf Analog bestens geklappt. Die LP ist gut gepresst, lediglich das leise Knistern meines Exemplars (obwohl es gewaschen wurde) ist ein kleiner Wermutstropfen, der den positiven Gesamteindruck aber nicht schmälern kann. Empfehlenswert.